Einkauf

/Einkauf
Einkauf 2016-07-07T14:53:51+00:00

WinLine EINKAUF – Lieferantenbestellwesen

Beim Modul Einkauf dreht sich alles um den richtigen Augenblick. Denn für eine pünktliche Auftragserfüllung ist eine exakte Planung unerlässlich. Hier kommt das Modul für das Lieferantenbestellwesen – der WinLine EINKAUF – ins Spiel.

In der WinLine erfolgt der Anstoß des Einkauf-Moduls aus der Auftragsbestätigung oder der Produktion. Dabei können Sie wählen, ob Sie bereits für einen einzigen Auftrag eine Bestellung bei Ihren Lieferanten ordern wollen (z. B. bei sehr großer Priorität des Kundenauftrags oder um den Lagerstand niedrig zu halten) oder ob Sie Ihre Lieferantenbestellungen auf Basis der bestehenden Lagerbestände auslösen möchten (z. B. um eine ständige Lieferbereitschaft zu garantieren).

Bei dieser Variante legen Sie einen Lagermindestbestand fest. Das Programm ermittelt daraufhin den optimalen Bestellzeitpunkt für die automatische Lieferantenbestellung. Bevor Sie die Bestellung jedoch endgültig beauftragen, haben Sie die Möglichkeit, die Bestellvorschläge noch manuell zu überarbeiten. Beim späteren Liefereingang der Ware erfolgen daraufhin automatische Buchungen für das Lager sowie für die Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung in der WinLine.

Das WinLine-Modul für den Einkauf bzw. das Lieferantenbestellwesen bietet Ihnen somit einen optimalen Überblick über Ihre beauftragten, bereits eingegangenen und noch ausstehenden Warenbestellungen. So sehen Sie auf sofort, welche Lieferungen zum vereinbarten Lieferzeitpunkt noch ausstehen und können Ihre Lieferanten direkt aus dem Programm heraus über die noch fehlende Ware in Kenntnis setzen.

Zentrale Funktionen im Überblick

  • Bestellvorschläge erstellen und bearbeiten
  • Lieferantenbestellungen bearbeiten
  • Artikelbedarfslisten erstellen
  • Lieferantenlieferungen bearbeiten
  • Reservierungen vornehmen
  • Lieferantenrückstandslisten ausgeben